Startseite   //   Aktuelles   //   Kontakt   //   Impressum   //   Sitemap    

Southern Breeze`s Blue Jade

Spencer Wolfdog/ Amerikanischer Wolfhund, geb.: 16.12.2008

Schulterhöhe: 69 cm, Gewicht: 30 kg

  • PRA-frei und frei von weiteren erblichen Augenkrankheiten (bescheinigt durch: Dr. Seidel, Fachtierarzt für Augenheilkunde/ Tierärztliche Klinik Rendsburg)
  • HD-frei "A1" (bescheinigt durch: Tierarzt Peter Stechmann/ Tierärztliche Klinik Rendsburg)
  • ED-frei "0" (bescheinigt durch: Tierarzt Peter Stechmann/ Tierärztliche Klinik Rendsburg)
  • MDR1 (Multiple Medikamentenüberempfindlichkeit): Genotyp N/N (+/+) (frei) (Test bedingt aussagekräftig, da er für bestimmte Rassen gilt!)
  • MH (Maligne Hyperthermie/ Narkoseunverträglichkeit): Genotyp N/N (frei) (Test aussagekräftig, da er für alle Rassen gilt, sprich für alle Hunde & demnach auch für Kreuzungen!)
  • DM (Degenerative Myelopathie): Genotyp N/N (frei) (Test aussagekräftig, da er für alle Rassen gilt, sprich für alle Hunde & demnach auch für Kreuzungen!)
  • ZW (Zwergenwuchs): Genotyp N/Dw (Träger, mischerbig/ heterozygot für die Mutation, rezessive Vererbung) (Test bedingt aussagekräftig, da er für bestimmte Rassen gilt!)
  • A-Lokus Agouti (Fellfarben: fawn, sable, black and tan/ tricolor, rezessives schwarz): Genotyp at/at (Agouti-Lokus kommt durch den K-Lokus (Vorhandensein von KB) in diesem Fall nicht zur Ausprägung) (Test aussagekräftig, da er für alle Rassen gilt, sprich für alle Hunde & demnach auch für Kreuzungen!)
  • B-Lokus (Fellfarbe braun): Genotyp B/B (frei) (Test aussagekräftig, da er für alle Rassen gilt, sprich für alle Hunde & demnach auch für Kreuzungen!)
  • D-Lokus (Farbverdünnung, Dilution): Genotyp D/d (mischerbig/ heterozygot für die Farbverdünnung Dilution, rezessive Vererbung) - ein sehr ungewöhnliches (aber wohl züchterisch sehr wertvolles) Ergebnis, aber der D-Lokus wurde ein zweites Mal untersucht und das Ergebnis vom Labor bestätigt! Blue Jade müsste phänotypisch schwarz und nicht blau (blaue Fellfarbe und blaue Nase) sein, denn um die Farbverdünnung phänotypisch sehen zu können, hätte der Genotyp eigentlich d/d lauten müssen. Wahrscheinlich sind in diesem Fall (noch) andere Gene für eine Farbverdünnung verantwortlich. Es wird sehr interessant sein, wie Blue Jade sich vererben wird! (Test aussagekräftig, da er für alle Rassen gilt, sprich für alle Hunde & demnach auch für Kreuzungen!)
  • E-Lokus (Fellfarben: gelb, lemon, cream, red, white, apricot): Genotyp E/E (frei) (Test aussagekräftig, da er für alle Rassen gilt, sprich für alle Hunde & demnach auch für Kreuzungen!)
  • K-Lokus (entscheidend bei der Vererbung der Fellfarbe): Genotyp KB/ky (heterozygot/ Fell ist in den pigmentierten Bereichen einfarbig) (Test aussagekräftig, da er für alle Rassen gilt, sprich für alle Hunde & demnach auch für Kreuzungen!)
Wichtig!!! Alle gesundheitlichen Untersuchungen meiner Hunde auf HD und ED bzw. bei einigen nur HD sind von zugelassenen fachkundigen Tierärzten schriftlich und durch Röntgenaufnahmen belegbar. Die Augenuntersuchungen meiner Hunde können ebenfalls von zugelassenen fachkundigen Tierärzten schriftlich belegt werden. Alle weiteren Untersuchungen des Blutes sind ebenso durch das Labor schriftlich belegt. Vertrauen Sie bitte niemals blind, sondern lassen Sie sich die Belege zeigen und vergewissern Sie sich, daß diese echt sind!

Blue Jade (5. Filialgeneration) ist ein Spencer Wolfdog/ Amerikanischer Wolfshund. Sie stammt aus der Zuchtstätte Southern Breeze in Florida/ Amerika. Die Spencer Wolfdogs haben ihren Ursprung in der Zuchtstätte Southern Breeze.
Jades Fellfarbe nennt sich „solid blue“. Diese Farbe „solid blue“ ist erstmalig und meines Wissens nach hauptsächlich in der Zuchtstätte Southern Breeze gezüchtet worden. Die solid blue Wolfhunde sind selbst weltweit sehr rar. Blue Jade ist die erste solid blue Wolfhündin, die nach Europa kam.
Jade verzaubert die Menschen nicht nur mit ihren grünen Augen und ihrem exotischen Aussehen. Meine Diva Jade besticht auch durch ihr überaus charmantes, liebenswertes, verschmustes und anhängliches Wesen, wenn man sie für sich gewinnen kann. Blue Jades Markenzeichen sind ihre sehr vielen und unverwechselbaren Küsschen. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeilen von Jades Züchterin, wo es hieß, dass Jade sehr gerne Küsschen gibt - an dieser Tatsache hat sich bis heute nichts geändert, Jade ist halt eine geborene Knutscherin! ;-)
Jades Verhalten gegenüber fremden Menschen ist ersteinmal sehr zurückhaltend. Da ihre Neugier jedoch sehr groß ist, braucht man ihr nur etwas Zeit geben, um das Eis zu brechen. Hat Jade ersteinmal Vertrauen gefasst, was allerdings ein langer Prozess sein kann, merkt sie sich die Menschen und beim nächsten Wiedersehen gibt es eine stürmische Begrüßung. Anderen Hunden gegenüber hat Jade ein sehr gut ausgeprägtes Sozialverhalten. In der Unterordnung zeigt sie viel Engagement - Jade liebt es für mich zu arbeiten, und ordnet sich mir unter. Jades Wesen ist Menschen gegenüber unterwürfiger Natur. Für Agility kann sie sich nicht so begeistern wie ihre Rudelgefährten, dafür hat sie eine ausgeprägte Nase für die Fährtenarbeit und Apportieren macht ihr viel Spaß. Für das Sacco-Dogcartfahren konnte ich sie inzwischen auch gewinnen. Sehr gerne ist Jade mit mir mit dem Fahrrad unterwegs oder beim Joggen.

Weitere Bilder von meiner Wolfhund Hündin Blue Jade:

 Spencer Wolfdog Blue JadeSpencer Wolfdog Blue JadeAmerican Wolfdog Blue JadeSpencer Wolfdog Blue Jade

copyright © Lycanis Wolfdog®